Hundezentrum Emsland

Ihr Hundezentrum in Niederlangen im Emsland

Ausbildung von Therapiehunden

Der Hund in der sozialen Arbeit, sei es in der Schule, in einer Pflegeeinrichtung, stationär bei seinem Menschen oder auch in allen anderen Situationen, in denen Hund gestützte Arbeit Sinn macht, ist stets ein Therapie-BEGLEIT-Hund. Er begleitet seinen Menschen in dessen therapeutischen, sozialen oder pädagogischem Umfeld als Co-Therapeut.

Um diese Arbeit einerseits professionell, das heißt wirksam, leisten zu können und andererseits den Hund als Lebenwesen respektvoll und angemessen zu integrieren, ist es notwendig, eine gute Ausbildung zu absolvieren. Diese Ausbildung soll Mensch wie Hund zu einem Team zusammenschweißen und befähigen, wirkungsvoll zu arbeiten, ohne dabei Grenzen zu überschreiten.


Nach jahrelanger erfolgreicher Arbeit im Bereich tiergestützer Therapie mit Hunden sowie als Ausbilder, haben wir basierend auch unserem Wissen und unseren Erfahrungen eine eigene Ausbildung konzipiert. Hier steht im Vordergrund, aus engverknüpften Modulen die Arbeit vielschichtig in Theorie und Praxis zu erfassen, sodass die TeilnehmerInnen in die Lage versetzt werden, dieses Wissen und Können in ihrem eigenen Arbeitsbereich, angepasst an ihre eigene Persönlichkeit und die Persönlichkeit ihres Hundes anzupassen. So entsteht eine hervorragende Ausgangsposition, um seinen Hund professionell in die Arbeit zu integrieren.

Unser Ausbildungsinstitut heißt manus et canis ® und bietet verschiedene Lehrgänge und Kurse über verschiedene Zeiträume an. Weitere Informationen finden Sie unter www.ausbildung-therapiehund.de